© Prof. Dr. Gudrun Faller
Prof. Dr. Gudrun Faller Kommunikation und Interventionen für Gesundheit

Beiträge in Fachzeitschriften

Faller G. (2018). Umsetzung Betrieblicher Gesundheitsförderung/Betrieblichen Gesundheitsmanagements in

Deutschland: Stand und Entwicklungsbedarfe der einschlägigen Forschung.

Das Gesundheitswesen 80, S. 278-285, DOI: 10.1055/s-0042-100624

Faller G., Pieper, R. (2018). Gesundheitsförderung an der Nahtstelle von Arbeitswelt und Lebenswelten. sis

Stichwort. In: Sicher ist sicher 69 (02) 98-99.

Faller G., Pieper, R. (2018). Prävention und Gesundheitsförderung im Arbeitsschutz. sis Stichwort. In: Sicher ist

sicher 69 (01) 46-47.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit im Betrieb (Fazit). In: Sicher ist sicher

68 (11) 478-481.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit im Betrieb (Teil 4 von 4). In: Sicher ist

sicher 68 (10) 414-419.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit im Betrieb (Teil 3 von 4). In: Sicher ist

sicher 68 (09) 362-366.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit im Betrieb (Teil 2 von 4). In: Sicher ist

sicher 68 (07/08) 310-313.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit im Betrieb (Teil 1 von 4). In: Sicher ist

sicher 68 (06) 268-271.

Faller G. (2017). Chancen für die Gesundheitsförderung. Gute Arbeit (2), 13-16.

Faller G., Segmüller T. (2017). Ressourcen stärken. Betriebliche Gesundheitsförderung in der Pflege. Dr. med.

Mabuse (226), 34-36.

Faller G. (2015). Auf dem Weg zur guten, gesunden Arbeit. Leben (04) 4-6.

Gerhardus A., Blättner B., Faller G., Bolte G., Diercks M.-L., Dockweiler C., Gusy B., Vorstand der Deutschen

Gesellschaft für Public Health e.V. (2015). Public und Global Health in Deutschland stärken. Gesundheitsökonomie

und Qualitätsmanagement 20: 194-196.

Gerhardus A., Blättner B., Bolte G., Dierks M.-L., Dockweiler C., Faller G., Gusy B. (2015). Public und Global Health

in Deutschland stärken – Eine Einordnung der Stellungnahme „Public Health in Deutschland“ der

wissenschaftlichen Akademien vom 16.6.2015. In: Das Gesundheitswesen 77 (8/9) 596-599. DOI:10.1055/s-0035-

1559692

Faller G. (2014). Sozial bedingte gesundheitliche Ungleichheit: Kann arbeitsweltbezogene Gesundheitsförderung

zum Ausgleich beitragen? In: Soziale Sicherheit (10) 358-362.

Blättner B., Bolte G., Dierks M.-L., Gerhardus A., Gusy B., Faller G. für die Deutsche Gesellschaft für Public Health

(DGPH). (2014). Anforderungen an ein Präventionsgesetz aus der Perspektive von Public Health. Prävention extra

(12) 1-3. Internetquelle: http://kurse.fh-regensburg.de/kurs_20/kursdateien/blog/2014-05-02DGPH.pdf

Faller G. (2014). Gesundheit durch Partizipation: Wirksame Interventionen am Arbeitsplatz. In: Dr. med. Mabuse,

39 (208) 22-24.

Faller G. (2013). Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen an Hochschulen als Einstieg in die

Gesundheitsförderung: Eine erste Bestandsaufnahme in NRW. In: Die Neue Hochschule (6) 178-181.

Faller G. (2013) Gesundheitsfördernde Führung – eine machbare Utopie. In: Jahrbuch für kritische Medizin und

Gesundheitswissenschaften (49) 105-121.

Faller G. (2013) Gemeinsam gute Arbeit organisieren: Public Health als Zukunft des Arbeitsschutzes? In:

Prävention: Zeitschrift für Gesundheitsförderung 36 (2) 59-64.

Gerlinger T., Babitsch B., Blättner B., Bolte G., Brandes I., Dierks M.-L., Faller G., Gerhardus A., Gusy B., für die

Deutsche Gesellschaft für Public Health (2012). Situation und Perspektiven von Public Health in Deutschland –

Forschung und Lehre: Positionspapier der Deutschen Gesellschaft für Public Health e. V. In: Gesundheitswesen, 74

(11) 762-766.

Faller G. (2011). Wie verbreitet ist die Betriebliche Gesundheitsförderung wirklich? Ein Problemaufriss zur

Datenlage in Deutschland. In: Prävention 34 (3) 76-80.

Faller G., Reinboth C. (2011). Bedarfslagen und Interventionsnotwendigkeiten für die Betriebliche

Gesundheitsförderung in der stationären Altenpflege. In: Pflege: die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe,

24 (4) 239-250.

Faller G. (2010). Die Diskussion zur Hochschulqualität: Eine Chance für die Gesundheitsförderung? In: Prävention

und Gesundheitsförderung, 5 (3) 185-190.

Faller G., Mikolajczyk R.T., Akmatov M.K., Meier, S., Krämer A. (2010). Accidents in the context of study among

university students—A multicentre cross-sectional study in North Rhine-Westphalia, Germany. In: Accident

Analysis and Prevention, 42 (2) 487-491.

Faller G. (2009). Lässt sich Gesundheit managen? Potenziale und Grenzen des BGM. In: Das Gesundheitswesen, 71

(8/9) 576.

Kirsch M.,Faller G. (2008). Gewalt gegen Beschäftigte in der stationären Altenpflege – ein unbenanntes Problem?

In: Public Health Forum 16 (61) 23-24.

Faller G. (2008). Betriebliche Gesundheitsförderung oder Betriebliches Gesundheitsmanagement? Beitrag zu einer

konzeptionellen und terminologischen Klärung. In: Prävention: Zeitschrift für Gesundheitsförderung 31 (3) 71-74.

Faller G., Janssen P. (2007). Berechnung des Flächenbedarfs für Bestandsaufstellungen in Hochschulbibliotheken.

Stellungnahme der Landesunfallkasse NRW. In: ABI Technik, 27 (1) 43-46.

Faller G. (2007). Neue Herausforderungen für die Kooperation von Arbeitsschutz und Betrieblicher

Gesundheitsförderung. In: Die BG (11/2007) 460-463.

Faller G. (2007). Gesundheitsförderung als Beitrag für eine hochschulische Qualitätskultur. In: Qualität in der

Wissenschaft (1) 52-57.

Faller G. (2003). Gefährdungen und Belastungen des Personals an Hochschulbibliotheken. In: ProLibris 3/2003:

135-144.

Publikationen

•	Rezensionen •	Monografien und Herausgeberwerke •	Beiträge in Herausgeberwerken •	Beiträge in Fachzeitschriften  •	Online-Veröffentlichungen
© Prof. Dr. Gudrun Faller
Prof. Dr. Gudrun Faller Kommunikation und Interventionen für Gesundheit

Beiträge in Fachzeitschriften

Faller G. (2018). Umsetzung Betrieblicher

Gesundheitsförderung/Betrieblichen Gesundheitsmanagements in

Deutschland: Stand und Entwicklungsbedarfe der einschlägigen

Forschung.

Das Gesundheitswesen 80, S. 278-285, DOI: 10.1055/s-0042-100624

Faller G., Pieper, R. (2018). Gesundheitsförderung an der Nahtstelle

von Arbeitswelt und Lebenswelten. sis Stichwort. In: Sicher ist sicher

69 (02) 98-99.

Faller G., Pieper, R. (2018). Prävention und Gesundheitsförderung im

Arbeitsschutz. sis Stichwort. In: Sicher ist sicher 69 (01) 46-47.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der

Gesundheit im Betrieb (Fazit). In: Sicher ist sicher 68 (11) 478-481.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der

Gesundheit im Betrieb (Teil 4 von 4). In: Sicher ist sicher 68 (10) 414-

419.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der

Gesundheit im Betrieb (Teil 3 von 4). In: Sicher ist sicher 68 (09) 362-

366.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der

Gesundheit im Betrieb (Teil 2 von 4). In: Sicher ist sicher 68 (07/08)

310-313.

Faller G. (2017). Vier Ansätze zum Erhalt und zur Förderung der

Gesundheit im Betrieb (Teil 1 von 4). In: Sicher ist sicher

68 (06) 268-271.

Faller G. (2017). Chancen für die Gesundheitsförderung. Gute Arbeit

(2), 13-16.

Faller G., Segmüller T. (2017). Ressourcen stärken. Betriebliche

Gesundheitsförderung in der Pflege. Dr. med. Mabuse (226), 34-36.

Faller G. (2015). Auf dem Weg zur guten, gesunden Arbeit. Leben (04)

4-6.

Gerhardus A., Blättner B., Faller G., Bolte G., Diercks M.-L., Dockweiler

C., Gusy B., Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Public Health e.V.

(2015). Public und Global Health in Deutschland stärken.

Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement 20: 194-196.

Gerhardus A., Blättner B., Bolte G., Dierks M.-L., Dockweiler C., Faller

G., Gusy B. (2015). Public und Global Health in Deutschland stärken –

Eine Einordnung der Stellungnahme „Public Health in Deutschland“

der wissenschaftlichen Akademien vom 16.6.2015. In: Das

Gesundheitswesen 77 (8/9) 596-599. DOI:10.1055/s-0035-1559692

Faller G. (2014). Sozial bedingte gesundheitliche Ungleichheit: Kann

arbeitsweltbezogene Gesundheitsförderung zum Ausgleich beitragen?

In: Soziale Sicherheit (10) 358-362.

Blättner B., Bolte G., Dierks M.-L., Gerhardus A., Gusy B., Faller G. für

die Deutsche Gesellschaft für Public Health (DGPH). (2014).

Anforderungen an ein Präventionsgesetz aus der Perspektive von

Public Health. Prävention extra (12) 1-3. Internetquelle:

http://kurse.fh-regensburg.de/kurs_20/kursdateien/blog/2014-05-

02DGPH.pdf

Faller G. (2014). Gesundheit durch Partizipation: Wirksame

Interventionen am Arbeitsplatz. In: Dr. med. Mabuse, 39 (208) 22-24.

Faller G. (2013). Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen an

Hochschulen als Einstieg in die Gesundheitsförderung: Eine erste

Bestandsaufnahme in NRW. In: Die Neue Hochschule (6) 178-181.

Faller G. (2013) Gesundheitsfördernde Führung – eine machbare

Utopie. In: Jahrbuch für kritische Medizin und

Gesundheitswissenschaften (49) 105-121.

Faller G. (2013) Gemeinsam gute Arbeit organisieren: Public Health als

Zukunft des Arbeitsschutzes? In: Prävention: Zeitschrift für

Gesundheitsförderung 36 (2) 59-64.

Gerlinger T., Babitsch B., Blättner B., Bolte G., Brandes I., Dierks M.-L.,

Faller G., Gerhardus A., Gusy B., für die Deutsche Gesellschaft für

Public Health (2012). Situation und Perspektiven von Public Health in

Deutschland – Forschung und Lehre: Positionspapier der Deutschen

Gesellschaft für Public Health e. V. In: Gesundheitswesen, 74 (11) 762-

766.

Faller G. (2011). Wie verbreitet ist die Betriebliche

Gesundheitsförderung wirklich? Ein Problemaufriss zur Datenlage in

Deutschland. In: Prävention 34 (3) 76-80.

Faller G., Reinboth C. (2011). Bedarfslagen und

Interventionsnotwendigkeiten für die Betriebliche

Gesundheitsförderung in der stationären Altenpflege. In: Pflege: die

wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe, 24 (4) 239-250.

Faller G. (2010). Die Diskussion zur Hochschulqualität: Eine Chance für

die Gesundheitsförderung? In: Prävention und Gesundheitsförderung,

5 (3) 185-190.

Faller G., Mikolajczyk R.T., Akmatov M.K., Meier, S., Krämer A. (2010).

Accidents in the context of study among university students—A

multicentre cross-sectional study in North Rhine-Westphalia,

Germany. In: Accident Analysis and Prevention, 42 (2) 487-491.

Faller G. (2009). Lässt sich Gesundheit managen? Potenziale und

Grenzen des BGM. In: Das Gesundheitswesen, 71 (8/9) 576.

Kirsch M.,Faller G. (2008). Gewalt gegen Beschäftigte in der

stationären Altenpflege – ein unbenanntes Problem? In: Public Health

Forum 16 (61) 23-24.

Faller G. (2008). Betriebliche Gesundheitsförderung oder Betriebliches

Gesundheitsmanagement? Beitrag zu einer konzeptionellen und

terminologischen Klärung. In: Prävention: Zeitschrift für

Gesundheitsförderung 31 (3) 71-74.

Faller G., Janssen P. (2007). Berechnung des Flächenbedarfs für

Bestandsaufstellungen in Hochschulbibliotheken. Stellungnahme der

Landesunfallkasse NRW. In: ABI Technik, 27 (1) 43-46.

Faller G. (2007). Neue Herausforderungen für die Kooperation von

Arbeitsschutz und Betrieblicher Gesundheitsförderung. In: Die BG

(11/2007) 460-463.

Faller G. (2007). Gesundheitsförderung als Beitrag für eine

hochschulische Qualitätskultur. In: Qualität in der Wissenschaft (1) 52-

57.

Faller G. (2003). Gefährdungen und Belastungen des Personals an

Hochschulbibliotheken. In: ProLibris 3/2003: 135-144.

Publikationen

•	Rezensionen •	Monografien und Herausgeberwerke •	Beiträge in Herausgeberwerken •	Beiträge in Fachzeitschriften  •	Online-Veröffentlichungen