Gekonnt hanDeln

Gesund und kompetent in haushaltsnahen Dienstleistungen (Gekonnt hanDeln)“ gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hintergrund und Ziel

Beschäftigte in haushaltsnahen Dienstleistungen zählen aufgrund multipler sozialer und gesundheitlicher Benachteiligungsmerkmale zu den vulnerabelsten Bevölkerungsgruppen. Gekonnt hanDeln entwickelt innovative Angebote zur Förderung ihrer arbeitsbezogenen sozialen und gesundheitlichen Handlungskompetenz.

Methodik

Basierend auf einer multimethodischen Bestandsaufnahme von Belastungs- und Beanspruchungssituationen werden gemeinsam mit der Zielgruppe Handlungsmöglichkeiten erarbeitet und diese über eine Wissensplattform einem breiten Adressatenkreis vermittelt. Neben Sachinformationen legt diese Plattform einen Fokus auf Edutainmentformate und bietet damit hohe Anreize für die Zielgruppe.

Projektbeteiligte

  • Hochschule für Gesundheit: Prof. Dr. Gudrun Faller (Projektleitung), N.N. (Wissenschaftliche Mitarbeit)
  • Technische Hochschule Ostwestfalen-Lippe: Prof. Dr. Jessica Rubart (Projektleitung), N.N. (wissenschaftliche Mitarbeit)
  • Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See, Minijob-Zentrale: Thorsten Vennebusch
  • Unfallkasse NRW: Dr. Martin Weber